14.01.2020 | OV Bestensee

Neujahrsbaden in Jüterbog 2020

Am Sonntag, den 05.01.2020, ab 14 Uhr, war es wieder soweit. Es fand das 12. Neujahrsbaden des DRK-Ortsverbands Jüterbog im Freibad statt, an dem 51 unerschrockene Frauen und Männer, Jugendliche und Kinder, im Alter von 7 bis 82 Jahren teilnahmen.

Bekleidet waren die Schwimmer nur mit Badehose, -anzug oder einem lustigen Kostüm. Ein Teilnehmer ließ die Hülle sogar vor dem Schwimmen ganz fallen. Die Mehrzahl der Teilnehmer durchschwamm das Becken und wurde nach dem Ausstieg von den Helfern sogleich in warme Decken gehüllt um nicht auszukühlen. Im Umkleidezelt konnten sie sich dann weiter aufwärmen. Einige besonders Wagemutige sprangen vom 3-Meter-Turm ins Becken. Wenngleich das Wetter den Mutigen hold war, so ließ die Außentemperatur von 3°C die vielen schaulustigen Besucher schon bei dem Gedanken erschauern, ins 5°C kalte Wasser zu springen. Alle Neujahrsbadenden erhielten von der großen Schar begeisterter Schaulustiger ihren verdienten Applaus. Kameradinnen und Kameraden der Ortsverbände Bestensee, Königs Wusterhausen, Luckenwalde und Wildau waren bei dem lustigen Spektakel als Besucher dabei. Jedoch keiner von ihnen wollte es den Schwimmern nachmachen. Das Neujahrsbaden wurde von den Kameradinnen und Kameraden der Wasserwacht des OV Jüterbog beispielhaft organisiert und wasserrettungsdienstlich begleitet. Die Stadt Jüterbog stellte das Freibad zur Verfügung. Das Vorprogramm wurde in bewährter Form vom Karnevalsclub Jüterbog gestaltet, um alle Anwesenden auf das Spektakel einzustimmen. Bei Glühwein, Kaffee und Tee oder auch einer Wurst von der Gaststätte am Freibad konnten sich alle, ob Neujahrsbadende oder Besucher aufwärmen, stärken und in Stimmung halten. Das Brandenburger Fernsehen war dieses Jahr erneut vor Ort und strahlte in der Abendsendung bei „RBB-Aktuell“ einen kurzen Beitrag aus. [bm]

© DRK Kreisverband Fläming-Spreewald e.V.