24.03.2020 | OV Bestensee

Eindrücke vom Spreetreiben in Lübben 2020

Am Sonnabend, den 07.03.2020 fand das 16. Spreetreiben der Wasserwacht unseres DRK-Kreisverbands Fläming-Spreewald e.V. (KV) in Lübben statt. 36 begeisterte DRK-„Wasserwächtler“, Angehörige der Freiwilligen Feuerwehren Lübben und Luckau und andere Gäste ließen es sich nicht nehmen, in ihren Tauchanzügen in das 6°C kalte Wasser zu steigen, obwohl die Außentemperatur noch geringer war.

Der Einstieg erfolgte diesmal an der Kahnanlegestelle der Schlossinsel. In bester Stimmung ließen sich die „Schwimmer“ rund 850 m in der Spree, durch die Schleuse bis zum Ausstieg an der Freitreppe in Höhe der Feuerwehr, treiben. Leider fehlten diesmal unsere Freunde der polnischen Wasserwacht Guben/Gubin. Nicht fehlen durfte dagegen ein treuer Schwimmer aus Finsterwalde, der, wieder nur bekleidet mit Badehose und -kappe, ins Wasser stieg. Bestaunt und begleitet wurde das lustige Treiben zum Saisonauftakt der Wasserwacht (WW) von einer Anzahl Schaulustiger vom Spreeufer aus. Die Kameradinnen/Kameraden der WW und des Sanitätsdienstes sicherten das Spektakel im Wasser bzw. uferseitig ab. Helfer aus den Ortsverbänden (OV) kümmerten sich um den reibungslosen Ablauf des Spreetreibens. Mit vor Ort dabei waren auch acht Kameradinnen/Kameraden des OV Bestensee, von denen drei beim Kreisauskunftsbüro (KAB-Suchdienst) mitwirkten und die Registrierung der Schwimmer übernahmen. Prominenteste Gäste waren die Bundestagsabgeordnete Sylvia Lehmann und Sven Kobelt, ehrenamtlicher Landesleiter Wasserwacht unseres DRK-Landesverbandes sowie die Bürgermeister von Lübben und Luckau, Lars Kolan und Gerald Lehmann (beide auch im Wasser).

Zu Beginn der Veranstaltung spielten die “Niewitzer Blasmusikanten“: Wer wollte, konnte sich aus der Feldküche der DRK-Verpflegungseinheit Dahme einen Schlag der deftigen Suppe holen. Am Ende des Spreetreibens versammelten sich alle Teilnehmer in der Feuerwache bei einem Becher heißem Kaffee oder Tee. Dazu konnten sie sich ein Stück Kuchen oder eine Wurst schmecken lassen. Abschließend erhielten alle aktiven Teilnehmer eine Teilnahmeurkunde vom Kreisleiter Wasserwacht überreicht [bm].

© DRK Kreisverband Fläming-Spreewald e.V.