SBE GRAF VON BÜLOW

Wir betreuen in unserer DRK-Seniorenbetreuungseinrichtung GRAF VON BÜLOW 61 Bewohner*innen in fünf Hausgemeinschaften nach dem Normalisierungsprinzip. Unsere Bewohner*innen leben in 57 Einzelzimmern und zwei Doppelzimmern die ausschließlich zum Paar- und freundschaftlichen Wohnen dienen.

Die Einzelzimmer haben im Durchschnitt eine Größe von etwa 18 m². Zu jedem Bewohnerzimmer gehört ein eigenes Bad von rund 5 m² Größe. Im 1. Obergeschoss (OG) und Dachgeschoss (DG) sind jeweils 22 Einzelzimmer und ein Doppelzimmer mit einer Größe von ca. 30 m². Außerdem befinden sich in den Hausgemeinschaften Gemeinschafts- und Funktionsräume sowie jeweils ein Dienstzimmer.

Normalität meint, eine erfassbare Umgebung, die Sicherheit und Geborgenheit ausstrahlt, eine überschaubare Anzahl von Mitbewohnern, die Möglichkeiten zur Teilnahme und Teilhabe, Rückzug und Geselligkeit, in der Nähe vertrauter Menschen sowie Aktivitäten und Tagesstruktur, die dem gewohnten Alltag entsprechen. Die Pflege und Betreuung in den Hausgemeinschaften werden durch langjährig erfahrene Mitarbeiter*innen durchgeführt.

Es gibt einen strukturierten Tagesablauf, der sich an den Interessen und Bedürfnissen der Bewohner*innen ausrichtet. In jeder Hausgemeinschaft gibt es feste Ansprechpartner*innen, die für die Alltagsorganisation verantwortlich sind. Sie stärken die einzelnen Bewohner*innen in ihren Kompetenzen und gleichen ggf. Defizite in ihren Fähigkeiten aus. Das Prinzip der Normalisierung heißt weiterhin, dass es sich bei der Hausgemeinschaft um eine familienähnliche Wohn- und Lebensform handelt, die den Menschen vertraut ist. Sie gehen gewohnten Tätigkeiten nach, die sie von früher her kennen. Das gibt ihnen Sicherheit und ein Gefühl des Wiedererkennens. Durch die hausgemeinschaftsorientierte Betreuungsform wird mehr Betreuungsqualität für die Bewohner*innen, aber auch für die Mitarbeiter*innen, erreicht.

Isabel Kätsch

Einrichtungsleiterin

Telefon:

033701 32798-0

Telefax:

033701 32798-16

Anschrift:

Berliner Straße 33
14979 Großbeeren

Anfrage
© DRK-Kreisverband Fläming-Spreewald e.V.