0337162570
Schriftgröße:
  • A
  • A
  • A

Rotkreuz-Museum

Unser Leitbild

Auf dem Schlachtfeld von Solferino entwickelte Henry Dunant im Juni 1859 die humanitäre Idee, die 1863 in Genf zur Gründung des Roten Kreuzes führte. Noch im selben Jahr entstand im Königreich Württemberg die weltweit erste nationale Rotkreuz-Gesellschaft. Auch die ab 1864 im Abstand von wenigen Monaten in Preußen und anderen deutschen Ländern gegründeten Rotkreuz-Gesellschaften gehören zu den ältesten der Welt.

Das Rotkreuz-Museum Luckenwalde in der Trägerschaft der Stiftung Rotkreuz-Museum im Land Brandenburg hat es sich zum Ziel gesetzt, allen Interessierten Geschichte, Selbstverständnis und Wirken des Roten Kreuzes als bedeutendster humanitärer Organisation nahezubringen. Das Museum will Bewohner und Besucher der Stadt ansprechen; es richtet sich an Förderer und Mitarbeiter des Roten Kreuzes, besonders eingeladen sind Schulklassen und Jugendgruppen.

Das Rotkreuz-Museum Luckenwalde ist das einzige seiner Art im Land Brandenburg. Auf das Rote Kreuz im heutigen Brandenburg, in den Provinzen des ehemaligen Preußen und den Bezirken der ehemaligen DDR sowie auf die Jahre zwischen 1933 und 1945 richtet sich das besondere Augenmerk. Neben dem regionalen Schwerpunkt finden die die nationale und die weltweite Dimension des Roten Kreuzes angemessene Berücksichtigung.

Die rotkreuzgeschichtliche Sammlung ist das Herzstück des Rotkreuz-Museums Luckenwalde. Aus ihr speist sich die Dauerausstellung im Haupthaus; Sonderausstellungen – in der Regel eine pro Jahr – ergänzen zu spezifischen Themen das Angebot des Museums. Das Museum ist bestrebt, die Sammlung auf der Basis seines Sammlungskonzepts und mit der Unterstützung seines Fördervereins stetig zu erweitern. Sie steht der Forschung zur Verfügung.

Dem Museum angeschlossen ist eine rotkreuzgeschichtliche Bibliothek. Sie hält mehr als 10.000 Medieneinheiten aus allen Zeiten und allen Ländern bereit und steht dem interessierten Benutzer zur Verfügung. Teilbestände sind auf der Homepage des Museums erfasst.

Das Rotkreuz-Museum Luckenwalde arbeitet eng mit dem Stifter seiner Trägerinstitution, dem DRK-Kreisverband Fläming-Spreewald, zusammen. Durch die Mitgliedschaft in der Arbeitsgemeinschaft der deutschen Rotkreuz-Museen besteht eine enge Kooperation mit anderen Museen gleicher Ausrichtung.

Seit 2008 unterstützt der Förderverein des Rotkreuz-Museums Luckenwalde die Arbeit des Museums ideell und finanziell.


Bestätigt vom Kuratorium der
Stiftung Rotkreuz-Museum in Luckenwalde
auf seiner Sitzung am 2. Juli 2018

© DRK Kreisverband Fläming-Spreewald e.V.