0337162570
Schriftgröße:
  • A
  • A
  • A
Dez19

Übergabe des stationären Hospizes „Hand in Hand“ Einladung zur symbolischen Schlüsselübergabe

19. Dezember 2017 | DRK Kreisverband

Luckenwalde (HAS/KT): Am Mittwoch, dem 20. Dezember 2017, um 14 Uhr wird der Vorstandsvorsitzende des DRK-Kreisverbands Fläming-Spreewald e.V., Harald-Albert Swik, symbolisch den Schlüssel des neu errichteten stationären Hospizes in Luckenwalde (Kurze Straße 4, 14943 Luckenwalde) an die Geschäftsführerin der gemeinnützigen Palliativmedizin Luckenwalde GmbH, Marie Lehmann, übergeben.

Im Sommer des vergangenen Jahres wurde der erste Spatenstich vollzogen, im April dieses Jahres Richtfest gefeiert. Der DRK-Kreisverband Fläming-Spreewald e.V. als Bauherr investierte Baukosten in Höhe von rund 2,2 Millionen Euro. Betrieben wird das Hospiz durch die Palliativmedizin Luckenwalde gGmbH.

Das Haus verfügt über 12 Plätze in modern ausgestatteten Einzelzimmern. Hier können Schwerstkranke und Menschen, die am Lebensende stehen, ihre letzte Lebensphase selbstbestimmt und in Würde verbringen. Neben wohnlichen Gemeinschaftsräumen wird es auch für Angehörige Möglichkeiten geben, im Haus zu übernachten und mit ihren Familien Zeit zu verbringen.

Mit der Errichtung dieses stationären Hospizes kann eine weitere Versorgungslücke in der allumfassenden Behandlung und palliativen Begleitung von schwerstkranken Menschen in der letzten Lebensphase geschlossen werden.

Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch beim Vorstandsvorsitzenden Harald-Albert Swik unter 03371 625710 oder unter swik@drk-flaeming-spreewald.de.

© DRK Kreisverband Fläming-Spreewald e.V.