18.10.2022 | Bereitschaften

MANV am BER

Am 10.10. um 18:52 Uhr schrillten die Alarmrufmeldeempfänger: Massenanfall an Verletzten am Flughafen BER.

Die Einheiten des Katastrophenschutzes aus dem Landkreis Dahme-Spreewald, die Wassergefahrengruppe und unsere Führungsunterstützung wurden besetzt und rücken aus.

Andere Einheiten und Komponenten des Kreisverbands stellten ihre Einsatzbereitschaft her und bereiteten sich auf einen möglichen Einsatz vor. Von der Verpflegungseinheit bis zum Katastrophenschutzlager – alle Strukturen meldeten sich bei der Führungsunterstützung zurück. Herzlichsten Dank für diese große Leistung!

Parallel dazu trafen die ersten Einheiten auf dem Areal des Flughafens ein, wurden durch die vor Ort befindlichen Einheiten registriert und in den Bereitstellungsraum gesandt. Die Führungskräfte wurden kurz in die Lage eingewiesen: es handelte sich um einen liegengebliebenen Zug mit ca. 400 zu versorgenden Menschen. So warteten unsere Einsatzkräfte im Bereitstellungsraum bis die Meldung kam: „Keine weiteren Maßnahmen erforderlich, alle Kräfte aus dem Bereitstellungsraum entlassen.

Ein großes Dankeschön für Euer Agreement von der Kreisleitung der Gemeinschaften!

© DRK-Kreisverband Fläming-Spreewald e.V.