Ortsverband Gussow

Die Geschichte des DRK in Gussow

Im Jahr 1953 wurde die DRK-Ortsgruppe Gussow gegründet. Die entscheidende und führende Person dieser Gruppe war die Kameradin und Rot-Kreuz-Schwester Ilse Scholz.

Die DRK-Arbeit im Ort begann jedoch schon eher. Anneliese Gaensicke (geb. Schulze) wurde im August 1941 als Rot-Kreuz-Helferin ausgebildet. Genau wie Ilse Scholz, Helga Kerstan und Else Friedrich gehörte Anneliese Gaensicke zu den jungen Frauen, die im II. Weltkrieg dorthin gingen, wo sie gebraucht wurden – zu den Verwundeten. Nach dem Krieg leisteten die Frauen regelmäßige Dienste in der Rot-Kreuz-Stelle Gussow, Bindower Str. 2, wie man den genauen Eintragungen des Sprechstundenbuches entnehmen kann.

Zu den Gründungsmitgliedern der Ortsgruppe gehörten neben den bereits genannten u. a. auch Agnes Thiede, Kurt Gaensicke, Erich Kuhl. Die jüngere Generation wie Elisabeth Büttner, Sonja Gawron und Doris Krefeld engagierten sich ab Mitte der 50er Jahre. Ilse Scholz übernahm die Weiterbildung in Erste Hilfe – nicht nur für die Erwachsenen, sondern auch für die Kinder des Kindergartens. In den ersten Jahren stand die Unterstützung der medizinischen Aufgaben im Dorf – wie die Betreuung des Röntgenzuges sowie die Unterstützung des Arztes bei den 14-tägigen Sprechstunden und den Reihenunter-suchungen (bis ca. Ende der 70er Jahre) im Vordergrund.

Immer mehr übernahm die DRK-Ortsgruppe auch Verantwortung für das gesellige Leben im Dorf. Mit der Gemeinde schloss das DRK einen Patenschaftsvertrag zur Pflege der Grünanlage (gegenüber der ehemaligen Gaststätte Schust) ab. Dafür erhielt die Ortsgruppe einen Zuschuss von 500 Mark. Ebenso besserten die regelmäßigen Schrottsammlungen die Kasse auf. Seit 1956 gibt es jedes Jahr eine Weihnachtsfeier. Maskenbälle und Silvesterfeiern wurden organisiert, Busfahrten und Fahrradtouren fanden regen Zuspruch.

Die Absicherung der Ersten Hilfe bei den Spielen des Gussower Fußballvereins „Victoria 96“ sowie beim jährlichen Bernhard-Gawron-Gedenkturnier war genauso selbstverständlich wie der Einsatz zur Internationalen Friedensfahrt, dem großen Radrennen der DDR, welches jährlich Anfang Mai ganz in der Nähe vorüberrollte. 1976 wurde die DRK-Ortsgruppe Gussow mit dem Titel „Vorbildliche Grundorganisation“ ausgezeichnet und konnte diesen jährlich verteidigen.

Am 1. Juli 1990 erfolgte der 2:1 Umtausch des Guthabens des DRK-Kontos und statt 2.659,37 Mark der DDR standen 1.329,69 DM auf dem Kontoauszug. Am 15. September 1990 erfolgte in Königs Wusterhausen die Neugründung des DRK mit der Wahl eines neuen Vorstands. Eine außergewöhnliche Mitgliederversammlung fand in Gussow am 26. November 1990 statt. Die Organisationsform änderte sich in Ortsverband Gussow.

Nach dem Tod von Erich Kuhl und Ilse Scholz, Ende des Jahres 1990 übernahm Elisabeth Büttner die Leitung des DRK-Ortsverbands und hielt die Mitglieder zusammen. Die Betreuung in Erster Hilfe war nicht mehr so ohne weiteres möglich. Umso wichtiger wurden die gemeinsamen geselligen und kulturellen Höhepunkte. Der Notwendigkeit und Möglichkeit folgend, werden bis heute (Alt)Kleider statt Schrott, inzwischen 2x im Jahr, gesammelt. Das jährliche Dorffest, die Frauentagsfeier anlässlich des Internationalen Frauentages, die traditionelle Weihnachtsfeier sowie verschiedene Zusammenkünfte und Ausflugsfahrten sind aus dem DRK-Leben in Gussow nicht mehr wegzudenken.

Auf der Mitgliederversammlung am 22. Februar 2006 übernahm Karin Paul (zu dem Zeitpunkt Hartke) die Leitung des Ortsverbandes. Im Vorstand arbeiten nach wir vor bis heute Elisabeth Büttner, Sabine Hofmann und Doris Krefeldt mit. Tatkräftigen Zuwachs erfuhren wir zwischenzeitlich von Dietrich Schmidt und Angelika Pfeifer, die mit viel Engagement das DRK-Leben in Gussow bereicherten. Heute wird der Vorstand von Marie-Luise Mahlow und Isabell Förster bereichert.

Wir freuen uns, dass wir 2007 eine Geschichts-CD aufnehmen konnten, die die Erinnerungen von Anneliese Gaensicke, Else Friedrich und von Ilse Scholz – aus ihrem Tagebuch gelesen von Christa Piater – festhalten konnten. Diese CD befindet sich auch im DRK-Museum Luckenwalde.

Unser „alter“ Ortsverband ist Mitglied im Traditionsverein Gussow, der heute tatkräftig von einer jüngeren Generation geführt und weiterentwickelt wird. Bewegung in vielerlei Hinsicht wird großgeschrieben, auch tatkräftig mit einem wöchentlichen Stuhltanz.

Mit unseren Gratulationen zu Geburtstagen und persönlichen Jubiläen ehren wir unsere langjährigen und neuen DRK-Mitglieder und geben allen das Gefühl, im DRK Ortsverband Gussow zu Hause zu sein.

Karin Paul

Ansprechpartnerin

Anfrage
© DRK Kreisverband Fläming-Spreewald e.V.