Wohnstätte für Menschen mit Behinderung HAUS AM HEIDEFELD

Unsere Wohnstätte befindet sich in einem Wohngebiet. Hier leben 24 selbstbestimmte erwachsene geistig behinderte Menschen mit unterschiedlichem Schweregrad. Männer und Frauen leben gemeinsam in kleinen Gruppen. Jeder hat ein Einzelzimmer. Die Räume sind hell und freundlich. Jeder kann sich auf Wunsch sein Zimmer selber einrichten und gestalten. In der Mitte zwischen den beiden Wohnflächen befindet sich auf jeder Etage ein großer gemeinschaftlicher Aufenthaltsraum mit einem integrierten Ess- und  Küchenbereich. Die Bewohner können sich in ihre Zimmer zurückziehen oder nehmen an gemeinschaftlichen Aktivitäten im Gruppenbereich teil.

Unsere Einrichtung hat einen kleinen Garten, in dem sich ein Sinnesgarten, Hochbeete und ein Springbrunnen zum Anfassen befindet.

Schwerpunkte

  • individuell erstellte  Förderpläne und Entwicklungsberichte
  • Beschäftigungstherapeutische Angebote
  • interessante Freizeitgestaltung
  • Urlaubsfahrten
  • Tiertherapien
  • soziale Beratungen
  • Zusammenarbeit mit dem Bewohnerschaftsrat und der Ombudsfrau
  • Zusammenarbeit mit ehrenamtlichen Helfern
  • enge Zusammenarbeit mit der Gemeinde
  • Zusammenarbeit mit der Werkstatt für Menschen mit Behinderungen
  • enge Zusammenarbeit mit der Internen Tagesförderung
  • ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen
  • physiotherapeutische und psychologische Betreuung bei Bedarf

Dafür steht ein fachlich qualifiziertes Team rund um die Uhr zur Verfügung.

Interne Tagesförderung

Die interne Tagesförderung befindet sich im Haus aber getrennt vom alltäglichen Leben. Sie findet an fünf Tagen in der Woche von 8 bis 16 Uhr, für Menschen die nicht oder nicht mehr die Werkstatt besuchen, statt. Die Räumlichkeiten bieten verschiedene Möglichkeiten des kreativen Gestaltens, der sportlichen Aktivität aber auch für Ruhephasen ist gesorgt. Es ist uns wichtig, dass wir auf jeden Einzelnen eingehen und dessen Bedürfnisse berücksichtigen können. Auch das Personal ist ein anderes als im Gruppenleben.

Es werden verschiedene Angebote zur Förderung von motorischen Fähigkeiten, Ausdauer, Kommunikation und Bewegung gemacht.

Es ist nicht wichtig, ein Ergebnis zu erreichen, vielmehr zählt das MACHEN und die ANERKENNUNG um ein sinnerfülltes Leben führen zu können, was wiederum die Lebensqualität erhöht. Es wird jeder einzelne nach seinen Fähigkeiten und Interessen gefördert. Arbeit soll Spaß machen.

Aufgaben und Angebote:

  • Backen und Kochen
  • Arbeiten mit Wolle
  • Herstellen von Schmuck
  • Kennenlernen und pflegen von Pflanzen
  • Natur erleben
  • Gestalten von Bildern mit Farben oder anderen Materialien

Um Inklusion zu leben, bieten wir gemeinsam mit den Bewohnern die selbst hergestellten Gegenstände auf Märkten an. Dadurch erfahren sie Bewunderung und es motiviert zum Weitermachen. Auch gestalten wir Bilder, die in der Öffentlichkeit ausgehängt werden. Die Gestaltung des Hausflures wird ebenso von den Teilnehmern der Tagesförderung mitgestaltet.

Holm Ullrich

Einrichtungsleiter

Telefon:

033701 74162

Telefax:

033701 57693

Anschrift:

Bahnhofstraße 34
14979 Großbeeren

Anfrage
© DRK Kreisverband Fläming-Spreewald e.V.